Auf los geht’s los

Hallo Internet!

Hallo Moni. Was gibt’s?

Hast Du schon gehört? Ich hab jetzt auch ein Elternblog! Oder sag ich besser Mama-Blog? Anyways, ich mach‘ jetzt auch sowas mit Babies und so, juchu, freu Dich mal!

Na das hat mir ja grade noch gefehlt… 

Internet? Hallo? Hey, wo gehst Du denn hin…?

So ein erster Blogpost ist ne ganz schön einschüchternde Sache. Ich versuch nochmal:

Es ist nachts um halb zwei, ich liege im Dunkeln neben Mann (schläft) und Kind (macht niedliche Quietschgeräusche im Schlaf) im Bett. Im August 2015 bin ich zum ersten Mal Mutter geworden, Kind ist jetzt also 4,5 Monate alt, und schon während der Schwangerschaft hab ich des öfteren gedacht, dass ich vielleicht gerne bloggen würde über das, was da so mit mir passiert. Generell bin ich eher der Typ der viel zu viel denkt. Vieles davon ist Blödsinn, ein paar Sachen sind vielleicht Common Sense und noch wieder ein paar weniger Sachen sind ja eventuell sogar ganz nützlich für irgendwen? Jedenfalls werde ich mein Kopfchaos mal in schriftliche Form bringen und einfach  gucken was passiert. Warum nicht öffentlich, ich lese schließlich auch unheimlich gerne Blogs über alles mögliche, und wenn es da zu Austausch kommen sollte, umso besser!

Erster Post, Ende.

(Ich glaube das Licht von meinem Telefon stört Kind beim Schlafen.)

Dieser Post wurde mir ermöglicht durch geschätzte 5 Mal an der Spieluhr-Schnur ziehen. Guten Abend, Gute Nacht.

Diesen Post teilen auf: Share on FacebookTweet about this on Twittershare on TumblrPin on PinterestGoogle+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.